Der Junge Händel in Italien

Veranstaltung im Rahmen des Musikfest Bremen 2018

Als Georg Friedrich Händel die Jahre 1707/08 in Rom verbrachte, konnte er seiner Neigung zur Bühne nicht frönen, da in der Ewigen Stadt zu der Zeit aufgrund eines päpstlichen Erlasses Opernaufführungen verboten waren. Daraufhin komponierte der 22-Jährige zu einem Libretto seines Förderers Kardinal Benedetto Pamphili sein erstes Oratorium »Il trionfo del tempo e del disinganno« (Der Triumph von Zeit und Desillusionierung), das zugleich eines seiner schönsten werden sollte: Bellezza (Schönheit) und Piacere (Vergnügen) streiten mit Tempo (Zeit) und Disinganno (Desillusionierung) über ihre Bedeutung im Leben der Menschen. Diesen vielschichtigen allegorischen Disput kleidet der Komponist in wunderbare Musik voll opernhafter Dramatik mit virtuosen Arien und anrührenden Momenten der Einkehr.


mehr lesen Teilen auf:
1 Veranstaltung für Der Junge Händel in Italien
13
Sep
2018
Do
19:07
Der junge Händel in Italien
Stadttheater BHV
Bremerhaven