Till Brönner

Der aus Viersen am Niederrhein stammende Till Brönner (*1971) hat Jazztrompete studiert und mit allen bekannten Jazzgrößen gespielt: Dave Brubeck, Tony Bennett, Mark Murphy, Klaus Doldinger uvm. 2002 produzierte er mit den No Angels das Swing Album „When the Angels Swing“ und arrangierte die Pop-Hits der Gruppe im Big-Band-Stil. Der erfolgreiche Musiker wurde 2009 zum Professor an der Hochschule für Musik in Dresden berufen, wo er Jazz, Rock und Pop lehrt. 2016 wurde Brönner von Barack Obama ins Weiße Haus eingeladen, wo er mit 45 internationalen Kollegen zum International Jazz Day ein Konzert spielte, darunter Aretha Franklin, Herbie Hancock,


mehr lesen Teilen auf:
1 Veranstaltung für Till Brönner
13
Nov
2018
Di
20:00
Till Brönner & Dieter Ilg
Kulturetage
Oldenburg